Katastrophe in Fukushima

Wie heute Morgen in den öffentlichen Medien berichtet wird, gab es ein Feuer im  Kernkraftwerk Reaktor 4 in Fukushima. Es ist eine Katastrophe in Japan, die nicht zum Stillstand kommt.

Fukushima LuftaufnahmeDie Menschen sind fast ohnmächtig, begreifen wohl gar nicht, was eigentlich passiert.

Reaktor 1 explodiert, in Reaktor 3 gibt es eine Wasserstoffexplosion, in Reaktor 2 gibt es Probleme mit der Kühlwasserversorgung, weil Mitarbeiter kurz ihren Platz verlassen und der Pumpe, die das Kühlwasser in den Reaktor pumpen soll, das Benzin zum Betreiben aus geht. In Reaktor 4 brennt es, ein Reaktor der abgeschaltet ist.

Man fragt sich wirklich, was ist dort los?!

Die Bilder in den Nachrichten zeigen den Trümmerhaufen eines Kraftwerkes. Die Menschen in Japan scheinen noch nicht zu begreifen, was eigentlich passiert ist. Wie sollten sie auch?

Erst das Erdbeben, dann der Tsunami. In Küstennähe ist alles zerstört. Teilweise sind ganze Familien ausgelöscht. Da ist die Suche nach Familienangehörigen wichtiger, das ist verständlich. Freunde, Nachbarn will man wiederfinden, in der ganzen Katastrophe jemanden finden, der einem nahe steht, um sich nicht völlig verloren zu fühlen.

Auch in unserem Land sind die Auswirkungen bereits zu spüren. Es wird von einem Moratorium gesprochen, das die Verlängerung der Laufzeit der Kernkraftwerke in Deutschland aussetzt.

Aber was heiß Moratorium? Moratorium kommt aus dem Latein und stammt von dem Wort „morari“ ab und bezeichnet allgemein die Übereinkunft, eine bestimmte Sache aufzuschieben oder vorläufig zu unterlassen. Genauer bezeichnet man damit bei strittigen Projekten (Kernkraft etc.) eine von beiden Seiten getragene Verzögerung und meist das Einsetzen einer Kommission, um Lösungen zu finden.

So wurde in Folge des Tōhoku-Erdbebens in Japan gestern, am 14. März 2011, von der Bundesregierung ein zunächst auf drei Monate befristetes Moratorium im Bezug auf die Laufzeitverlängerung der deutschen Atomkraftwerke beschlossen. In Indien  und den USA wird ebenfalls über ein Moratorium diskutiert.

In Hessen haben wir ein Atomkraftwerk in Biblis.

zurück