Bad Homburg

zurück

Europaprinz Kevin I. und sein Gefolge besuchen Bad Homburg

Umleitung der Stadtbusse

Bad Homburg v.d.Höhe. Während des Karnevalumzuges am Dienstag, 12. Februar, kann die Haltestelle Kirdorfer Kreuz von den Stadtbuslinien 2,3,6 und 12 zwischen 12 Uhr und 17 Uhr nicht angefahren.

Durch die Sperrung in der Bachstraße zwischen Kirdorfer Straße und Friedensstraße werden die Busse der Stadtbuslinien 2, 3, 6 und 12 über die Weberstraße, An der Gedächtniskirche zum Götzenmühlweg und zurück umgeleitet.

Die erforderlichen Ersatzhaltestellen sind wie folgt:

In der Weberstraße/Ecke „An der Gedächtniskirche“ und in der Straße „An der Gedächtniskirche"/Ecke Götzenmühlweg beidseitig für die Linien 2, 6, 12. Für die Linie 3 nur in Richtung Waldfriedhof.

In der Friedensstraße/Ecke Bachstraße für die Linie 6 beidseitig und für die Linie 3 nur in Richtung Waldfriedhof.


 

Stadtverwaltung ist an Faschingsdienstag geschlossen

Bad Homburg v.d.Höhe. Am Faschingsdienstag, 12. Februar, bleiben die Stadtverwaltung, das Gotische Haus, die StadtBibliothek mit ihrer Zweigstelle in Ober-Erlenbach, sowie alle Außenstellen und Einrichtungen einschließlich der Kindertagesstätten, ab 12 Uhr geschlossen.

 

 

 

 

 

 



Europaprinz Kevin I. und sein Gefolge besuchen Bad Homburg

Närrisch und zugleich kaiserlich ging es in der Bad Homburger Rathauspassage zu. Europaprinz Kevin I. war mit seinem Gefolge, dem Kaizer Guido und der Kaizerin Anni von der Stadt Leuven, dem Prinsen Luc III. sowie einer Abordnung von dem Orde von de Pietermannen aus der Stadt Leuven (Belgien) angereist. Der belgische Verein ist seit 1980 der Bruderverein der Bad Homburger Karneval-Gesellschaft Freunde des Carneval e.V.

Gemeinsam mit Tollität Ina I. empfing Bürgermeister Karl Heinz Krug die närrischen Gäste. Erstmals seit dem Umzug des Magistrats aus dem Stadthaus am Marienbader Platz in das Gebäude an der Ecke Louisenstraße/Ferdinandstraße fand damit wieder ein närrischer Empfang im Bad Homburger Rathaus statt.

Zahlreiche Mitglieder des Club Humor 1904 e.V., des Carnevalvereins Heiterkeit 1919 e.V., des FdC e.V. und des Homburger-Carneval Vereins 1902 e.V. hatten sich in der Rathaus-Galerie eingefunden, um die Freunde aus Belgien mit Helau zu empfangen. Am Abend nahm die belgische närrische Delegation an der Sitzung des FdC in der Erlenbach-Halle teil.

Bürgermeister Karl Heinz Krug freute sich besonders, die Gäste willkommen zu heißen, nicht zuletzt um Freundschaften zu pflegen und neue zu bilden. Geschenke wurden ausgetauscht, ein Gegenbesuch des FdC ist für Ende Februar geplant.

 




zum Seitenanfang