Friedberg AKTUELL

Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen

Gesunde Ernährung in Friedberg Hessen

Am 07. März findet zum 17. Mal der Tag der Ernährung statt. Im Foyer des Friedberger Kreishauses hat Landrat Joachim Arnold gestern (04. März) eine Ausstellung eröffnet, die sich ganz dem Schwerpunktthema Herzgesundheit widmet. Die Ausstellung ist noch bis zum 14. März im Friedberger Kreishaus (Gebäude B) zu sehen.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die auf eine ungesunde Ernährung zurückzuführen sind, verursachen jährlich Folgekosten von vielen Millionen Euro für das Gesundheitssystem. In den letzten Jahren sind nicht mehr nur alte Menschen von Erkrankungen des Herzens oder sogar einem Schlaganfall betroffen, sondern es trifft zunehmend auch jüngere Menschen.    ...mehr

 


 

Umgehung Wöllstadt - Sachstand

„Wöllstadt ist aufgrund ihrer hervorragenden Verkehrsanbindung schon jetzt eine attraktive Wohngemeinde. Nach Fertigstellung der Umgehungsstraßen der B3 und der B 45 wird sich die Lebensqualität in Nieder- und Ober-Wöllstadt weiter erhöhen“, so die Einschätzung von Landrat Joachim Arnold, der sich gemeinsam mit Bürgermeister Adrian Roskoni ein Bild über den Fortschritt des regional bedeutsamsten Straßenbauprojekts machte.    ...mehr


Radio Cross Culture gibt Mikrofon ab

Radio Cross Friedberg

Mit Ende der vierjährigen Projektzeit geben die Macher von Radio Cross Culture ihr Mikrofon ab. In einer kleinen Feierstunde dankte Erster Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent Helmut Betschel-Pflügel allen Beteiligten und zog ein positives Fazit der Arbeit.    ...mehr


Arbeiten verlaufen planmäßig

Büdingen - Landrat Joachim Arnold hat sich in seiner Funktion als Verbandsvorsteher des Wasserverbandes Nidder-Seemenbach dieser Tage ein Bild vom Fortgang der Arbeiten zur Ertüchtigung des Dammes am Hochwasserrückhaltebecken Düdelsheim gemacht.

„Die Arbeiten“, so der Verbandsvorsteher des Wasserverbandes Nidder-Seemenbach Arnold, „sind nicht nur im Zeitplan, sondern werden voraussichtlich    ...mehr

Internationaler Mädchentag 2013  

Am Freitag, den 11. Oktober, feiern Mädchen weltweit zum zweiten Mal den Internationalen Mädchentag. Der Facharbeitskreis Mädchenarbeit, die Fachstelle Jugendarbeit und der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit des Wetteraukreises rufen Mädchen aus der Wetterau auf, nach Frankfurt zu fahren und mit dabei zu sein. Unter dem Motto „Wir sind viele, wir sind laut und wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt“, können Mädchen sagen, was sie brauchen und wie sie die Welt verändern wollen.    ...mehr


Kreistag beschließt Abfallwirtschaftskonzept 2020 und Gebührensenkung

Seit Ende der 90er Jahre verfolgt der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Wetteraukreises eine nachhaltige, auf regionale Kreislaufwirtschaft ausgerichtete Abfallpolitik. Mit dem „Abfallwirtschaftskonzept 2020“ stellt der AWB nun die Weichen für die Zukunft.    ...mehr


Ausländische Berufsabschlüsse

Der Fachkräftemangel ist eines der beherrschenden Themen des Arbeitsmarktes. Ein Weg zur Sicherung des Fachkräftebedarfs in der Region ist die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse. Die Allianz Fachkräftesicherung Wetterau bietet den Arbeitgebern in der Wetterau eine Informationsveranstaltung zu allen Fragen der Anerkennung an.    ...mehr


Das Recht zur freien Schulwahl 

„Die Diskussion um die Beförderung Büdinger Kinder zur Gesamtschule Konradsdorf offenbart die Mängel der hessischen Schulgesetzgebung“, erklärte der Wetterauer Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel und fordert: „Die allgemein gewünschte freie Schulwahl muss auch hinsichtlich der Schülerbeförderung greifen, sonst läuft sie ins Leere. Weiter muss das Land die finanziellen Folgen ihrer Regelung zu G8- und G9-Gymnasien tragen.“    ...mehr


Asterix und Obelix in Friedberg

Asterix und Oberlix in Friedberg

Asterix und Obelix zählen nicht nur zu den bekanntesten Comic-Figuren, sie repräsentieren auch den Widerstand gegen einen schier übermächtigen Gegner. Ein Modell des Gallischen Dorfes, aus dem die beiden Freunde kommen, hat Landrat Joachim Arnold am heutigen Freitag (02. August 2013) im Foyer des Friedberger Kreishauses eröffnet.     ...mehr


„Kreis investiert in Friedberger Gesamtschule“

Die Landesregierung fördert die energetische Sanierung der Henry-Benrath-Schule in Friedberg mit 669.000 Euro. Einen entsprechenden Förderbescheid hat Hessens Umweltministerin Lucia Puttrich an Landrat Joachim Arnold übergeben. „Wir haben uns das Ziel gesetzt, die energetische Sanierungsquote deutlich zu steigern. Denn gerade im Altbau gibt es große Energie- und damit auch –Kosteneinsparpotenziale. Das gilt auch für Schulgebäude“, sagte die Ministerin. In die energetische Sanierung der Henry Benrath-Schule in Friedberg investiert der Wetteraukreis 4,7 Millionen Euro.    ...mehr


Von der braunen Brühe zum klaren Bach

Kläranlage

Wölfersheim - Zahlreiche Besucher fanden am vergangenen Wochenende den Weg zum Tag der offenen Tür auf der Wölfersheimer Kläranlage, um sich über die Reinigung des Abwassers in der Gemeinde zu informieren. In kleinen Gruppen führten die Mitarbeiter der Kläranlage Andreas Weinelt und Thomas Ziegler und der im Rathaus zuständige   ...mehr

Berufsbild beim Girls Day

Friedberg - Wasserbauingenieurinnen brauchen Fingerspitzengefühl und naturwissenschaftliches Verständnis. Sie berechnen Hochwasser, entwickeln Frühwarnsysteme für künftige Flutwellen oder planen die Trinkwasserversorgung. Der ebenso interessante wie bei Mädchen noch wenig bekannte Beruf der Wasserbauingenieuerin war beim heutigen Girls Day einer der Berufe, den die Mitarbeiter der Wetterauer Kreisverwaltung vorstellten.    ...mehr


Starter Kit 2013

In jungen Jahren Entscheidungen über Lebens- und Berufsplanung zu treffen ist keine einfache Sache. Die Fachstelle Jugendarbeit bietet ein Einführungsseminar zur geschlechtsbezogenen Zukunfts-, Berufs- und Lebensplanung an. Es findet am Mittwoch, 17. April von 9 bis 15.30 Uhr im Plenarsaal des Kreishauses in Friedberg statt.     ...mehr


Schlosspark Büdingen - Landrat weist Kritik der Bürgerinitiative zurück

Als ungerechtfertigt hat Landrat Joachim Arnold die Kritik der Bürgerinitiative zurückgewiesen. Der Vorwurf, die Untere Naturschutzbehörde sei ein willfähriger Erfüllungsgehilfe des Fürstenhauses, sei absurd.

Tatsache ist, dass für die aufwändigen Pflegemaßnahmen schweres Gerät notwendig ist. Dafür allerdings muss auch die Witterung stimmen. Entweder muss es sehr trocken sein oder sehr kalt, damit die schweren Maschinen nicht im Boden einsinken.  Weder die Fällung der Alteichen noch die Räumung    ...mehr

Sozialpreis verliehen 

Wetterau Sozialpreis

Mit dem Sozialpreis des Wetteraukreises 2013 wurde der Eltern-Kind-Verein Wölfersheim e.V. ausgezeichnet. „Damit wollen wir ein sichtbares äußeres Zeichen des Dankes und der Anerkennung für beispielhaftes ehrenamtliches Handeln im sozialen Bereich setzen", so Sozialdezernent Helmut Betschel-Pflügel.     ...mehr


Landeszuschüsse für behinderten-gerechte Wohnungsumbau-ten jetzt beantragen

Das Land Hessen stellt auch in diesem Jahr wieder Zuschüsse in Höhe von 1 Mio. Euro für die Förderung des behindertengerechten Umbaus von selbst genutztem Wohneigentum bereit. „1 Millionen Euro, die hessenweit zur Verfügung stehen, sind ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein" so Landrat Joachim Arnold.    ...mehr


Förderverein der Kita Regenbogen veranstaltet Flohmarkt Rund ums Kind

Einen Flohmarkt Rund ums Kind veranstaltet der Förderverein der Kita Regenbogen am Samstag, den 09. Februar 2013 im Bürgerhaus Rodheim. Von 14.00-16.00 Uhr können Kinderbekleidung, Zubehör sowie Spielsachen angeboten werden. Schwangere werden bereits um 13.30 Uhr eingelassen. Ein reichhaltiges Kuchenbuffet rundet das Angebot ab    ...mehr

SchuB-Klassen und Eibe-Klassen dauerhaft verankern

Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel hat die Forderung erhoben, die SchuB-Klassen in der Wetterau und andernorts dauerhaft fortzuführen.
„Vor dem zu erwartenden Fachkräftemangel und aus Verantwortung vor den jungen Leuten müssen wir alle Möglichkeiten ergreifen, um junge Menschen in Ausbildung und Arbeitsverhältnisse zu bringen", erläutert Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel.     ...mehr


Hubertus schafft Trendwende

Das Kreisjugendheim Hubertus blickt auf eine lange Tradition zurück. Anfang der 50er Jahre gegründet, dürfte es in der Wetterau kaum einen Erwachsenen geben, der nicht einmal in seiner Schulzeit Hubertus besucht hat. Dennoch war in den letzten Jahren die Zahl der Besucherinnen und Besucher rückläufig.

Zählte man bis zum Jahr 2005 noch durchschnittlich 12.000 Übernachtungen, so waren es im Jahr 2011 nur noch 8.100. „In laufenden Jahr haben sich Eva Stangl und Birgit Link vom Jugendgästehaus mächtig ins Zeug     ...mehr

Hessische Jugendamtsleitungen treffen sich in der Wetterau


Wetterau

Zweimal im Jahr treffen sich die hessischen Jugendamtsleitungen gemeinsam mit Vertretern des Hessischen Landkreistages. Die Herbsttagung 2012 fand im Butzbacher Stadtteil Nieder-Weisel statt.

Erster Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Helmut Betschel-Pflügel begrüßte die Vertreterinnen und Vertreter aus 21 hessischen Landkreisen. Der Schwerpunkt der Tagung lag insbesondere auf den Themen U3-Betreuung und Kinderschutz.       ...mehr


Sonnenenergie vom Friedberger Kreishaus

Sonnenenergie vom Friedberger Kreishaus

Das Dach der Kreisverwaltung am Friedberger Europaplatz und ein Dach auf der benachbarten Augustinerschule dienen künftig nicht nur dem Schutz des Gebäudes, sondern auch der Erzeugung von regenerativer Energie.

Am vergangenen Dienstag hat Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel die beiden Kraftwerke ihrer sonnigen Bestimmung übergeben.     ...mehr


Wandern barrierefrei um Ortenberg


Wandern barrierefrei um Ortenberg

Dreißig Mitwanderinnen und Mitwanderer, zum Teil mit Rollator und Rollstuhl, haben Landrat Joachim Arnold auf dessen erster barrierefreien Wanderung begleitet.

„Rund um Ortenberg" hieß es am vergangenen Donnerstag - eine Wanderung, zu der Landrat Joachim Arnold gemeinsam mit der Vorsitzenden des Wetterauer Seniorenbeirates Renate Klingelhöfer eingeladen hatte. Das Besondere an der Tour: Sie ist barrierefrei und damit auch hervorragend geeignet für mobilitätseingeschränkte Menschen, etwa mit Rollstuhl oder Rollator.    ...mehr


Für den Klimaschutz kann jeder Einzelne etwas tun!


Klimaschutz in der Wetterau

Das Thema Klimaschutz wird derzeit in den 11. Klassen des Friedberger Burggymnasiums behandelt. Zu diesem Zweck besuchten unlängst Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums mit ihrer Lehrerin Britta Heine das Friedberger Kreishaus. Erster Kreisbeigeordneter und Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel empfing die jungen Leute, um mit ihnen das Thema Klimaschutz zu diskutieren. Unterstützt wurde der Dezernent von Jens Dölling, dem Klimaschutzbeauftragten der Kreisverwaltung    ...mehr


In der Wetterau werden mehr Krippenplätze gebraucht

Um dem Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz für Kinder ab dem ersten Lebensjahr sicher zu stellen müssen in der Wetterau mehr Plätze als ursprünglich vom Gesetzgeber geplant geschaffen werden. „Wir gehen von einem Bedarf von 300 zusätzlichen Plätzen aus", so Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel.

 

 

Lokale Online News

      abonnieren

zur Anmeldung hier » » »


Von den Hutungen zu den Steppenrasen

Die EU-kofinanzierten LIFE-Naturschutz-projekte „Thüringer Steppenrasen“ und „Wetterauer Hutungen“ arbeiten seit vier Jahren für den Erhalt und die Entwicklung ihrer artenreichen und schafbeweideten Lebensräume. Dazu gehört auch der regelmäßige Austausch von Erfahrungen, da die Projekte vor allem bei Zielsetzungen und Maßnahmen viele Parallelen haben.   ...mehr


Mädchen in Aktion

Friedberg - Im November finden die Mädchenaktionstage statt, die vom Facharbeitskreis Mädchenarbeit in Zusammenarbeit mit dem Fachdienst Frauen und Chancengleichheit des Wetteraukreises organisiert werden. Mädchen im Wetteraukreis sind herzlich eingeladen, Veranstaltungen an verschiedenen Orten zu besuchen.     ...mehr


Tipp - Autofahrt zu den Herbstferien

Damit der Start in den Herbsturlaub nicht zur Tortur wird, raten die Johanniter, die Autofahrt ebenso sorgfältig vorzubereiten wie den Urlaub selbst.

Unnötiger Stress durch Mängel am Fahrzeug, Erschöpfung während der Fahrt oder unnötige Wartezeiten in Staus gefährdet das Unfallrisiko und mindern den Urlaubswert der Reise.    ...mehr


Aufnahme,  vor Lampedusa gekenterte Flüchtlinge in der Wetterau

„Die schrecklichen Bilder und Berichte, die uns über das Schicksal der Bootsflüchtlinge vor der italienischen Insel Lampedusa erreichen, müssen zu Konsequenzen führen“, fordert Landrat Joachim Arnold. Nach seiner Ansicht muss die Flüchtlingspolitik in der Europäischen Union schnellstens unter humanitären Gesichtspunkten überdacht und in allen Mitgliedsstaaten gleiche Standards für die Unterbringung und Betreuung der in Not geratenen Menschen gesetzt werden.     ...mehr


Eine Nähmaschine für die Kreativwerkstatt

Kreativwerkstatt Friedberg

Seit dem Juli dieses Jahres gibt es in den Räumen der FAB  in Büdingen eine Kreativwerkstatt, die vom Jobcenter des Kreises mit initiiert wurde. Langzeitarbeitslose werden hier auf die Rückkehr in den ersten Arbeitsmarkt vorbereitet. Helmut Betschel-Pflügel ist von der Wichtigkeit dieses Projektes überzeugt: „Ich freue mich, das Projekt mit einer Spende in Form von einer Nähmaschine unterstützen zu können.“     ...mehr


Lamm- und Landgenuss

In der Zeit vom 07. bis 22. September 2013 findet zum fünften Mal der Wetterauer Lamm- und Landgenuss statt. Landrat Joachim Arnold hat zur Präsentation des Veranstaltungsprogramms das Besondere der Aktion hervorgehoben. „Wer Lammfleisch aus der Wetterau produziert, verarbeitet und genießt, leistet einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung wertvoller Kulturlandschaften.“    ...mehr


Gebührensenkungen beim Abfall für 2014 

Während allenthalben über steigende Preise geklagt wird, purzeln beim Wetteraukreis die Gebühren für die Abfallentsorgung weiter. Die Abfallgebühren in der Wetterau zählen zu den niedrigsten in ganz Hessen.     ...mehr

Ein Dankeschön an die Fluthelfer

Eine Welle spontaner Hilfsangebote entwickelte sich nach der verheerenden Flut entlang von Donau und Elbe. Die Helferinnen und Helfer der Feuerwehren, des Roten Kreuzes, des DLRG, der Johanniter und der Kreisverwaltung, aus den Bereichen Leitstelle und Brandschutz, lud Landrat Joachim Arnold jetzt zum Grillabend in den Innenhof des Friedberger Kreishauses ein.    ...mehr


Netzwerk Schulbauernhof

Friedberg Netzwerk Schulbauernhof

„Auch in einer ländlichen Region weiß nicht jeder, wo unsere Nahrungsmittel herkommen oder wie sie weiterverarbeitet werden“, bedauert Landrat Joachim Arnold. Vor einigen Jahren haben sich deshalb landwirtschaftliche Betriebe zusammengeschlossen, die Schülerinnen und Schülern die praktische Landwirtschaft näher bringen wollen.     ...mehr

Dorferneuerung Unter-Widdersheim – Landrat bewilligt Zuwendung

„Dorferneuerung ist mehr als die Umsetzung von Baumaßnahmen, denn sie schafft Identität, stärkt die soziale Struktur und das Verantwortungsgefühl für den Ort, in dem man lebt.“ Landrat Joachim Arnold bewilligte dieser Tage einen weiteren Zuwendungsbescheid für die Dorferneuerung von Unter-Widdersheim.      ...mehr


Größte urbane Tanz-Event in Hessen 

Bereits zum vierten Mal geht am Samstag, 1. Juni, das größte hessische urbane Tanz-Event in Friedberg über die Bühne. Hier, im Junity, dem Jugendhaus der Kreisstadt, wird an diesem Tag wieder der Treffpunkt für alle Hip-Hop- und Tanz-Begeisterte sein.    ...mehr


Mensa für die Kapersburgschule

Rosbach - Wenn der Kreistag in seiner Sitzung am 08. Mai zustimmt, dann könnten noch in diesem Jahr die ersten Bagger rollen, um eine Mensa mit Küche und Betreuungsräumen an der Kapersburgschule in Rosbach zu errichten.

Rund 1,5 Millionen Euro sollen hier investiert werden, zur Hälfte will sich die Stadt an den Baukosten beteiligen. Im ersten Halbjahr 2015 soll dann die Mensa mit Küche und Betreuungsräumen der Schulgemeinde übergeben werden.     ...mehr


Baum des Jahres 2013

Der Wildapfel (Malus sylvestris), auch Holzapfel genannt, ist der Baum des Jahres 2013. Landrat Joachim Arnold hat persönlich ein Exemplar der seltenen Baumart auf dem kreiseigenen Gelände vor dem Haus der Umwelt in der Homburger Straße in Friedberg zu pflanzen. Unterstützung erhielt er dabei vom Naturschutzfonds Wetterau und der Unteren Naturschutzbehörde.    ...mehr


Der erste Stein ist Chefsache!

Wölferseheim

Wölfersheim - Vor wenigen Tagen wurde Bürgermeister Rouven Kötter vor eine handwerkliche Herausforderung gestellt: Zum Beginn der Rohbauarbeiten in der Wingertstraße 2 setzte Kötter im Beisein der Planer Rainer Tropp und Wolfgang Isack, Bauunternehmer Mark Schlichting und Bauleiter Klaus Hofmann den ersten Stein. Errichtet wird ein zweigeschossiger Neubau auf dem bestehenden Keller. Damit sollen zwei Wohneinheiten mit einer Fläche von jeweils etwa 82 qm entstehen. Zum Wohnhaus gehört ein Hof, der zur Straße durch eine Mauer     ...mehr

Konzept stimmt

Bad Vilbel - Der Wetteraukreis ist Schulträger. Deshalb ist er auch verantwortlich dafür, dass Schulen im Ganztagsprogramm eine Mittagsversorgung anbieten können. Seit Mai 2011 ist Robert Balz Caterer am Schulzentrum Bad Vilbel. „Dass die Mensa seitdem sehr beliebt ist und die Essenszahlen stark angestiegen sind, zeigt, was möglich ist, wenn das Konzept stimmt“, sagt Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel.    ...mehr


Jugendschöffinnen und -schöffen üben ein verantwortliches Ehrenamt aus

Im ersten Halbjahr 2013 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit 2014 bis 2018 gewählt. „Gesucht werden Frauen und Männer, die an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen“, sagt Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel. Wer Schöffe oder Schöffin ist, übt ein verantwortliches Ehrenamt aus, greift er doch aktiv in die Lebensbiographie junger Menschen ein.    ...mehr


Frauen in die erste Reihe

Man muss keine Feministin sein, um festzustellen: Auch wenn in Deutschland eine Bundeskanzlerin das Ruder in der Hand hält, haben doch die Männer das Sagen. Die Mitglieder des Unternehmerinnen-Netzwerkes Wetterau wollen anlässlich des 102. Weltfrauentags Frauen ermutigen, ihre Karriere in die Hand zu nehmen und aktiv zu gestalten. Unter dem Motto "Wetterauer Unternehmerinnen spenden Wissen und Erfahrung" laden sie am Internationalen Tag der Frauen, Freitag, 8. März 2013, von 17,30 Uhr bis 19,30 Uhr, Haingraben 17, zu kostenfreien Vorträgen rund um die Themen Kommunikation, Zeitmanagement, Stil, Gesundheit und Ernährung in die Wasserburg Rosbach ein.    ...mehr


Büchner-Ausstellung im Friedberger Kreishaus

Büchner Ausstellung Wetterau Friedberg

Eine Ausstellung über Georg Büchner und seine Zeit ist noch bis 13. Februar 2013 im 1. Obergeschoss des Dienstleistungszentrums im Fried-berger Kreishaus zu sehen.
„Es ist keine Kunst, ein ehrlicher Mann zu sein, wenn man täglich Suppe, Gemüse und Fleisch zu essen hat." Diese Worte lässt Georg Büchner seinen Woyzeck sagen. Landrat Joachim Arnold zitierte die Worte mit Bedacht: „Georg Büchner    ...mehr


Filmvorführung über die Wetterau im Erasmus-Alberus-Haus
Filmvorführung im Erasmus-Alberus-Haus

Landrat Joachim Arnold und Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel begrüßten zur Filmvorführung eine interessierte Gruppe von Senioren. Zwei Filme gab es diesmal zu sehen. Der eine drehte sich um das Büdinger Land, der zweite nahm Bad Nauheim und die Wetterau vor die Linse der Kamera.    ...mehr


Südumgehung Rosbach - 2. Abschnitt pünktlich freigegeben

Rosbach - „Mit der direkten Verbindung von der B455 zur Landesstraße in Richtung Rodheim wird in Nieder-Rosbach die ersehnte Entlastung durch die neue Südumgehung spürbar", zeigte sich Landrat Joachim Arnold anlässlich der Freigabe des wichtigen 2. Bauabschnitts der neuen Trasse erfreut, weiter betont er: „Die Südumgehung Rosbach ist das derzeit wichtigste Kreisstraßenbauprojekt. Sie hat eine enorme Bedeutung für die Verbesserung der Infrastruktur in Rosbach und in der Wetterau."   ...mehr


Sportehrenpreis an Heinz Vetter verliehen

Friedberg - Im Rahmen einer Festveranstaltung im Plenarsaal des Friedberger Kreishauses wurde der Sportehrenpreis des Jahres 2012 an Heinz Vetter aus Nidda/Kohden verliehen.
Heinz Vetter wurde 1934 geboren und ist von Jugend an dem Fußball verbunden. Seine aktive sportliche Laufbahn begann er in den 50er Jahren beim SC Teutonia Kohden. Schon als aktiver Spieler war er Vorsitzender des Spielausschusses und bis 1991 auch erster Vorsitzender seines Vereins.     ...mehr


Seifenausstellung in Friedberg verlängert

Die Exponate aus dem privaten Seifenmuseum von Britta Bauer werden noch bis Ende Februar 2013 im Friedberger Kreishaus zu sehen sein.    ...mehr


Der Selbstbehauptungskurs für Mädchen

Selbstbehauptung

Drei Nachmittage für jeweils zwei Stunden trafen sich zwölf Mädchen in der Friedberger Jugendfreizeiteinrichtung „Junity", um zusammen mit Anja Stache, Viktoria Garben und Julia Menz eine selbstbewusste Ausstrahlung zu üben, Befreiungstechniken zu lernen, die Stimme einzusetzen, sowie Tipps und Trick zum Thema Selbstbehauptung anzuwenden. In Rollenspielen, die sich    ...mehr

„Kunst in Kirchen"

Nach zwei erfolgreichen Projekten von „Kunst in Kirchen der Wetterau" wird es im Jahr 2013 eine Neuauflage geben. Nach den Themen „Wasser" und „Feuer" steht im kommenden Jahr das Thema „Erde" im Mittelpunkt.

Landrat Joachim Arnold hat am gestrigen Dienstag (20. November) im Plenarsaal des Friedberger Kreishauses die Planungen für das kommende Jahr vorgestellt. Danach werden entlang der Wetter die evangelischen Kirchen in Münzenberg, Gambach, Griedel und Steinfurth      ...mehr

Pensionärstreffen im Friedberger Kreishaus

Pensionaerstreffen im Friedberger Kreishaus

Einmal im Jahr laden Landrat Joachim Arnold und Personalratsvorsitzender Erwin Jahn die früheren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung zu Kaffee und Kuchen in die Kreisverwaltung ein.

„Uns ist wichtig zu dokumentieren, dass die früheren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer noch zu uns gehören. Wir wollen den Kontakt nicht abreißen lassen", betont Personalratsvorsitzender Erwin Jahn.   ...mehr


Unternehmerinnen-Netzwerk Wetterau spendet Klinik-Clowns


Unternehmerinnen Netzwerk Wetterau Aufgeweckt

Klinik-Clowns bringen kleinen und großen Patienten Freude ins Krankenhaus und tragen zu ihrer Genesung bei. Das Unternehmerinnen-Netzwerk Wetterau unterstützt die Clown-Doktoren der Licher Initiative Dr. mad. Clown e. V. mit einer Spende über 400 Euro. „Wir schätzen die Arbeit von Dr. mad. Clown. Mit unserer Spende wollen wir dazu beitragen, dass die Clowns in Wetterauer Kliniken auftreten können", erläutert Ulrike Schächer, Initiatorin des Wetterauer Unternehmerinnen-Netzwerkes.    ...mehr


Jugendhaus „Junity"

Die Jugendfreizeiteinrichtung „Junity" der Stadt Friedberg gibt Jungendlichen ab 12 Jahren Räume und Möglichkeiten, ihre Freizeit mit Gleichaltrigen zu gestalten. Seit den Sommerferien freut sich das Jugendhaus über drei neue Mitarbeiterinnen. So sind Viktoria Garben als Sozialarbeiterin im Anerkennungsjahr, Julia Menz als Studentin im Praxissemester der Sozialen Arbeit, sowie Svenja Frohneberg im Freiwilligen Sozialen Jahr zu dem Team mit Lukas Hölzinger und Marko Landmann gestoßen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

..

NPD-Verbotsantrag war überfällig

Dieser Tage werden die Bundesländer einen neuen NPD-Verbotsantrag beim Bundesverfassungsgericht stellen. Der Hessische Rundfunk hat Landrat Joachim Arnold und Kreistagsvorsitzende Stephanie Becker-Bösch zu ihren Erfahrungen mit der NPD im Kreistag befragt. Für beide war der Verbotsantrag längst überfällig.     ...mehr


Baugenehmigung für Niddaer Kino

Nidda - Bis im Herbst des kommenden Jahres die ersten Filme laufen, werden die Bagger noch einiges zu tun haben. Landrat Joachim Arnold hat dieser Tage die Genehmigung für den Bau eines Kinocenters in Nidda übergeben.

Der Platz am Niddaer Kreisel zwischen der Bismarckstraße und der Krötenburgstraße ist alles andere als attraktiv. Wo heute noch Autos abgestellt werden,     ...mehr

Mobbing? Hinschauen, Handeln!

Der Erzieherische Jugendschutz der Fachstelle Jugendarbeit lädt zu einer Fortbildung, die sich dem Thema Mobbing widmet. Vorgestellt wird ein Ansatz, der bei der Bearbeitung von Mobbing zu überraschend positiven Ergebnissen führt: No blame approach. Die Fortbildung findet am 8. November von 9 bis 16.30 Uhr im Kreishaus statt. Eingeladen sind Fachkräfte aus der Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und Schule.      ...mehr


Neubau an der Friedberger Musterschule

Die Friedberger Musterschule soll eine Mehrzweckhalle, einen Ganztagesbereich und eine Mensa erhalten. Nach dem ersten Spatenstich im Sommer hat sich aber die Terminsituation etwas verändert  ob der Einzugstermin im Sommer des kommenden Jahres eingehalten werden kann ist unsicher.

„Wir haben hier eine ungeheuer reiche Fundlage, die den Blick in die Friedberger Geschichte bis in die Römerzeit freigibt“, sagte Landrat Joachim Arnold bei einem Ortstermin.      ...mehr


Kultureller Austausch unter Frauen

Kultureller Austausch

Im Rahmen der Interkulturellen Wochen im Wetteraukreis wurde der Austausch unter Frauen weiter geführt. Diesmal lud der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit gemeinsam mit der Bahai Gemeinde Friedberg zum Gespräch über Freiheit und Frauenrechte.   ...mehr


Jobcenter geschlossen

Das Jobcenter Wetterau teilt mit, dass der Standort Friedberg am Mittwoch, dem 18. September und am Mittwoch, dem 25. September 2013 geschlossen bleibt. Grund für die Schließung sind Nacharbeiten nach einem Software-Ausfall.    ...mehr


Zufahrt zum Kloster Engelthal frei  

Nach der umfangreichen Erneuerung der Straßendecke von der Anbindung zur Bundesstraße  521 bis zum Tor des Klosters Engelthal  ist die Kreisstrasse 234 wieder hergestellt.  Landrat Joachim Arnold hat nach vierwöchiger Bauzeit die Kreisstrasse wieder für den Verkehr freigegeben.

Die nur gering befahrene Kreisstraße 234 ist in diesem Bereich nur vier Meter breit. Durch Bus- und Begegnungsverkehr war  die Fahrbahnbankette teilweise      ...mehr

Appell an die Kultusministerin 

Im Juli votierte der Kreistag einstimmig für die Weiterführung des Modellprojekts Schulsozialarbeit an den Standorten Friedberg, Büdingen und Gedern-Hirzenhain. Die Finanzierung aus den Mitteln des Bundesprogramms Bildungs- und Teilhabe läuft aus, nun sind die Kooperationspartner gefragt. Im Gegensatz zum Land signalisieren Kreis und Bürgermeister eine finanzielle Beteiligung. Gemeinsam mit den Bürgermeistern von Gedern und Hirzenhain, appelliert Sozialdezernent      ...mehr

Schnupperstunden bei der vhs

Die Volkshochschule des Wetteraukreises lädt ein zum „Tag der offenen Tür“ am 24. August 2013 von 10 – 15 Uhr in den Räumen der vhs.    ...mehr

Ausbildungsplätze für benachteiligte Jugendliche 

Benachteiligte junge Menschen mit Förderbedarf, junge Mütter oder Väter im Alter bis zu 27 Jahren haben die Möglichkeit, ab dem 19. August einen von zwölf zusätzlich geförderten Ausbildungsplätzen zu bekommen.

Am 29. Juli beginnen zwei Vorbereitungskurse, die die Eignung der Bewerberinnen und Bewerber klären sollen. Die Vorbereitungskurse finden in Friedberg und in Nidda jeweils in der Zeit von 8:30 bis 13:00 Uhr statt. Träger der Vorbereitungskurse ist das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft.      ...mehr


Neubau an der Gemeinsamen Musterschule

Friedberg Nidda Neubau

An der Gemeinsamen Musterschule in der Friedberger Altstadt wird gebaut: Ein dreigeschossiges Mehrzweckgebäude mit Turnhalle, Schulräumen und einer Mensa. „Die Gesamtinvestition für den Neubau beläuft sich auf rund 2,7 Millionen Euro“, teilt Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel mit, der beim traditionellen Spatenstich grünes Licht für den Bau gab.     ...mehr


Gemeinde fragt Jugendliche nach ihrer Meinung

Wölfersheim - Nach der umfangreichen Seniorenbefragung in 2011 hat die Gemeinde Wölfersheim in diesem Jahr erstmals eine Jugendumfrage durchgeführt. Alle Jugendlichen im Alter von 11 bis 18 Jahren wurden angeschrieben und um Beteiligung über einen Fragebogen gebeten. Insgesamt haben sich fast 100 Personen an der Umfrage beteiligt.  "Unser Ziel war es, die Meinung der Jugendlichen     ...mehr

Webdesignerin für Aufgeweckte Unternehmerinnen in Rosbach

Rosbach - Das Unternehmerinnen-Netzwerk Wetterau sucht eine Webdesignerin, die sich im Netzwerk engagieren möchte. Die Unternehmerinnen wünschen sich gelegentliche ehrenamtliche Unterstützung bei der Pflege der aktuellen Netzwerkwebsite.     ...mehr

Neues Präventionsprojekt

Schläger, Randalierer und andere Straftäter müssen ab Mai neben einer Anzeige auch zusätzlich mit Post von der Führerscheinstelle rechnen und werden sich dabei unwillkürlich an Fußball erinnern: Das Präventionsprojekt „Gelbe Karte“ stellten Landrat Joachim Arnold, der mittelhessische Polizeipräsident Manfred Schweizer, der Wetterauer Polizeidirektor Jürgen Kapp sowie Vertreter der Führerscheinstelle und des Kreispräventionsrates am 06. Mai 2013 im Kreishaus vor.    ...mehr


Archäologen arbeiten Hand in Hand

Wöllstadt Archäologen arbeiten Hand in Hand

Wöllstadt - „Die notwendigen archäologischen Grabungen im Vorfeld des Baus der Umgehung Wöllstadt kommen gut voran. Die Archäologen arbeiten Hand in Hand mit dem Straßenbau. Dank der guten Abstimmung wird es durch die Grabungen keine zeitlichen Verzögerungen geben“, fasst Landrat Joachim Arnold seinen Besuch an der Baustelle der Umgehung Wöllstadt zusammen. Für Verdruss sorgen allein die vielen unliebsamen Besucher, die nachts sinnlos die Baucontainer aufbrachen.     ...mehr


Dritter und letzter Bauabschnitt

Rosbach - Mit dem neuen und dem alten Rosbacher Bürgermeister hat Landrat Jochim Arnold am heutigen Dienstag den ersten Spatenstich für den letzten Bauabschnitt der K11 gemacht. 

Mit dem dritten Bauabschnitt wird von dem Ende letzten Jahres fertig gestellten Kreisverkehr am Kreuzungspunkt mit der Landesstraße 3352 zwischen Nieder-Rosbach und Rodheim bis zur vorhandenen K 11 in Richtung Ober-Wöllstadt der letzte Teil der Ortsumgehung Nieder Rosbach  gebaut“, freuten sich  Landrat Joachim Arnold sowie der Rosbacher Bürgermeister Thomas Alber und dessen Vorgänger Detlev Brechtel.  ...mehr


Osterferien – in den Schulen wird gearbeitet

Osterferien

In den bevorstehenden Osterferien werden in vielen Schulen die Handwerker das Zepter übernehmen. „Wir wollen wichtige Arbeiten in den Schulen fortführen. Der Schwerpunkt liegt jetzt auf Sanierungsarbeiten und die energetische Ertüchtigung der Schulen.“ Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel hat sich in mehreren Schulen persönlich vom Fortgang der Arbeiten informiert.   ...mehr


Bauarbeiten an der Rosbacher K11 werden 2013 abgeschlossen „Mit der Vergabe der Arbeiten für den dritten und letzten Kreisstraßenabschnitt kommen wir der Fertigstellung der Südumgehung Rosbach wieder einen großen Schritt näher. Jetzt wird von dem Ende letzten Jahres fertig gestellten Kreisverkehr am Kreuzungspunkt mit der Landesstraße 3352 zwischen Nieder-Rosbach und Rodheim bis zur vorhandenen K 11 in Richtung Ober-Wöllstadt gebaut“, gab Landrat Joachim Arnold bekannt. Dieser letzte Teil der   ...mehr

Integration von Kindern mit einer Behinderung

Integrationsberatung

Jedes Kind hat einen Anspruch auf Erziehung, Bildung und Betreuung. Dies gilt für alle Kinder, ob mit oder ohne Behinderung und für ihr gemeinsames Leben und Lernen in Kitas. Was dies konkret heißt, hängt von den Bedürfnissen des Kindes und vom Unterstützungsbedarf der Kita ab. Im Fachdienst Familienförderung ist    ...mehr

Ein Leben für den Denkmalschutz

Ein Leben für den Denkmalschutz

Wer kennt ihn nicht, den Baumeister Hermann Mangels. "Das Engagement des beispielhaften Verfechters für den Erhalt historischer Bauwerke geht weit über das heute übliche hinaus", hebt Landrat Joachim Arnold die Arbeit von Mangels hervor. "Er ist ein Vorbild für alle Architekten, die ihren Beruf als eine Berufung verstehen." Für ihr Lebenswerk geehrt wird auch Elisabeth Johann. "Sie hat sich sehr um den Erhalt    ...mehr


Palliativversorgung aus Sicht der Patienten

Sterben ist keine Krankheit, sondern ein wichtiger Lebensabschnitt. So steht es im begleitenden Faltblatt zur Ausstellung über Palliativversorgung, die im Friedberger Kreishaus zu sehen ist. Sie zeigt Bilder und Texte aus dem Alltag von Patienten, Angehörigen und Palliativpflegekräften. Landrat Arnold machte bei der Eröffnung der Ausstellung Mut, sich der Frage zu stellen "Wie leben, wenn das Leben zu Ende geht?" Die Ausstellung ist noch bis zum 22. März zu sehen.     ...mehr


Information und Beratung für Frauen

Büdingen - Der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit bietet jeweils am zweiten Mittwoch des Monats eine offene Sprechstunde für Frauen in der Verwaltungsstelle Büdingen an.

Die nächste Sprechstunde hält Hanne Battenhausen am Mittwoch, den 13. Februar von 10.00 bis 12.00 Uhr in der Kreisverwaltung Büdingen, Berliner Str. 31, Besprechungsraum 2, ab. Die Themen, zu denen die Mitarbeiterinnen des Fachdienstes beraten und informieren, reichen von beruflicher Förderung, Arbeitszeitgestaltung und Existenzsicherung bis hin zu Trennung, Scheidung, sexuelle Belästigung und Gewalt.  ...mehr


CDU Rockenberg stimmt auf die Wahlen im September ein

CDU Rockenberg

Rockenberg - Am vergangenem Sonntag hatte die Rockenberger CDU  Mitglieder und Freunde ins Gasthaus Rita Groß zum traditionellen Neujahrsempfang eingeladen.
Die 1. Vorsitzende, Iris Langsdorf, freute sich unter den Gästen auch die 1. Beigeordnete, Heidrun Kammer, den Bürgermeister, Manfred Wetz, die Beigeordnete, Katarina Jung, sowie zahlreiche Gemeindevertreter begrüßen zu können.     ...mehr


Flohmarkt des Fördervereins der Kita Regenbogen

Einen Flohmarkt Rund ums Kind veranstaltet der Förderverein der Kita Regenbogen am Samstag, den 09. Februar 2013 im Bürgerhaus Rodheim von 14.00-16.00 Uhr. Schwangere werden bereits ab 13.30 Uhr eingelassen. Angeboten werden Bekleidung, Zubehör sowie Spielsachen für Kinder.     ...mehr


Der Musikworkshop bietet viele Möglichkeiten

Musikworkshop

E-Gitarre, Bass, Schlagzeug und Keyboards, das sind unter anderem Instrumente, die in einer Band, gemeinsam mit anderen Gleichaltrigen, viel mehr Spaß machen, als zu Hause alleine vor dem Notenblatt. Jugendliche, vor allem zwischen 12 und 15 Jahren, gerne aber auch älter, die erste Erfahrungen an ihrem Instrument gesammelt haben und diese nun im Band-Kontext ausprobieren wollen sind beim Musikworkshop     ...mehr