Bad Nauheim

zurück

Bundesverdientskreuz am Bande

Steinfurther Rosentage

Auch in diesem Jahr finden vom 15. Juni bis zum 16. Juni die Steinfurther Rosentage statt. An diesen Tagen stehen die Rosengärten in voller Blüte und verzaubern mit ihrer Farbenpracht und verführerischen Düften. Viele Attraktionen wie kulinarische Rosengenüsse und Fachvorträge erwarten die Besucher.


 

Tonja und ihr Bruder Toni 

Tierheim Wetterau

Zwei junge Europäisch Kurzhaar Katzen – wurden zusammen in einem Steinbruch Nähe Echzell gefunden und zu uns gebracht.

Anfangs waren sie recht scheu und sehr ängstlich. Nun sind die beiden schon einige Monate bei uns und haben sich toll entwickelt. Sie mögen es aber noch nicht von Fremden angefasst zu werden. Dies würde sich aber mit Sicherheit in einem eigenen Zuhause ändern.

Beide sind von ihrem Charakter her unterschiedlich. Eins haben sie aber gemeinsam, es sind bildschöne Samtpfoten, die gerne das Tierheim verlassen möchten.

 

Leider hat Tonja ihr linkes Auge verloren, was aber für sie keine Beeinträchtigung darstellt. Aus diesem Grund werden die beiden nur gemeinsam in Wohnungshaltung vermittelt. Über einen gesicherten Balkon würden sie sich aber freuen. Dort könnten sie ihre Umwelt beobachten und ein Sonnenbad nehmen.

Wer möchte den beiden zurückhaltenden Samtpfoten ein neues Zuhause geben und anfänglich damit leben, dass sie nicht gleich auf den Schoß gesprungen kommen?

Nähere Informationen über Tonja und Toni erhalten Sie über das Tierheim Wetterau. Tel.-Nr. 06032/6335,

Bundesverdienstkreuz am Bande

Für ihren Einsatz zugunsten der Waisenkinder in Kathmandu wurde Frau Lydia Schmidt am vergangenen Montag mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Auf Anregung von Holger Obermann, dem früheren ARD-Fernsehreporter und Sportenwicklungsexperten des Deutschen Fußball-Bundes, hat Bundespräsident Joachim Gauck die höchste Auszeichnung, die die Bundesrepublik Deutschland zu vergeben hat, an Lydia Schmidt verliehen. Herr Landrat Arnold hat die Auszeichnung im Sitzungssaal der Stadt Bad Nauheim vorgenommen.

In seinem Grußwort ging Landrat Arnold auf die Wichtigkeit des Ehrenamtes und die Bedeutung des Bundesverdienstkreuzes ein. „Das Bundesverdienstkreuz wird als Dank und Anerkennung ihres engagierten, langjährigen, herausragenden Einsatzes verliehen“, erklärte Landrat Arnold. Die Verleihung einer solch hohen Auszeichnung soll Ermutigung sein, sich weiterhin zu engagieren. „Sie, liebe Frau Schmidt, haben diese Auszeichnung wirklich verdient, obwohl der schönste Dank für Sie wahrscheinlich das Lächeln der Kinder in Kathmandu ist“, so Landrat Joachim Arnold abschließend.

Bürgermeister Armin Häuser würdigte die Arbeit des Vereins „Kinderhaus Kathmandu e.V.“, den Lydia Schmidt im März 1995 gründete. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, Waisen- und Straßenkindern in Kathmandu ein Zuhause zu gegeben. Der Verein trägt sich rein aus privaten Spenden und alle Spendengelder fließen direkt ins Projekt. Dank des großartigen Engagements von Lydia Schmidt, wurden mehrere Kinderhäuser für die Waisen- und Straßenkinder Kathmandus gebaut, Schulen - auch in entlegenen Bergdörfern - wurden errichtet und finanziell unterstützt.

„Die Kinder haben dank Ihnen ein Leben mit liebevoller Zuwendung, Wärme und Selbstvertrauen führen können. Viele sind bereits erwachsen geworden, stehen im Arbeitsleben und haben bereits eine eigene Familie“, so Bürgermeister Armin Häuser und gratulierte herzlich zu der verdienten Auszeichnung. „Mögen Sie noch lange viel Freude und Energie für Ihren ehrenamtlichen Einsatz aufbringen und mögen viele Menschen Ihrem guten Beispiel folgen, so Bürgermeister Häuser abschließend.

 


zum Seitenanfang