Bad Homburg

zurück

Aktionstag der Jugendfeuerwehr Dornholzhausen

Dornholzhausen - Ganz nah dran sein an der Feuerwehr können Kinder und Jugendliche am Aktionstag der Jugendfeuerwehr Bad Homburg-Dornholzhausen am Samstag, 18 Mai, 10-13 Uhr. Unter der Schirmherrschaft von Feuerwehrdezernent Sepp Peklar heißt es „Wasser marsch“.

Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren können bei dem Aktionstag der Freiwilligen Feuerwehr Dornholzhausen, Valkenierstraße 19, Feuerwehr „live erleben“. Die Feuerwehr lädt dazu ein, ihre Arbeit mitzuerleben und selbst Hand anzulegen. Neben Feuerwehrgeräten und spannender Technik können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst in die Rolle des Feuerwehrmannes oder der Feuerwehrfrau schlüpfen. Anschließend geht es auf „Einsatzfahrt“ in einem Löschfahrzeug. Bei einem warmen Mittagessen gibt es die Gelegenheit sich mit erfahrenen Feuerwehrleuten auszutauschen. Die Anmeldung erfolgt mit Name, Adresse und Geburtsdatum telefonisch über die Jugendwartin Simone Brückner unter 06172 6670981.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kulturmeile Dorotheenstraße

Bad Homburg wird seine Dorotheenstraße am Pfingstmontag, 20. Mai, offiziell zur Kulturmeile ernennen – bei einem großen Straßenfest zwischen StadtBibliothek und dem Schloss einschließlich der Schlosskirche. Kultur für Groß und Klein sowie kulinarische Angebote an der mehrere hundert Meter langen Festtafel prägen das Straßenbild bis gegen 17 Uhr.

Die Dorotheenstraße zwischen der Einmündung Am Mühlberg und der Einmündung Löwengasse wird deshalb für den Verkehr gesperrt. Die Sperrung gilt auch für die Anwohner der Dorotheenstraße.

Die Zufahrt für die Anwohner der Straßen Am Mühlberg und Löwengasse ist über den Hessenring und Meiereiberg möglich. Die Abfahrt erfolgt über die Straßen Am Mühlberg und den unteren Teil der Dorotheenstraße ab der Einmündung Am Mühlberg.

Das Fest beginnt um 11.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der St. Marien. Oberbürgermeister Michael Korwisi und Kulturdezernentin Beate Fleige durchschneiden um 12.30 Uhr symbolisch ein Band.

Zur Kulturmeile Dorotheenstraße tragen alle anliegenden Kultureinrichtungen etwas bei. In den beiden Kirchen, die man einschließlich der Türme auch besichtigen kann, finden Konzerte statt. Vor der StadtBibliothek unterhält die „Marching One Man Band“ mit Folk und Blues. Im Sinclair-Haus kann die hochkarätige Ausstellung mit Holzschnitten von Franz Gertsch kostenlos besichtigt werden. Im Hof des Museums demonstriert und erläutert ein Künstler an einem großformatigen Kunstwerk, wie ein Holzschnitt entsteht. In den Werkstätten des Sinclair-Hauses haben große und kleine Besucher Gelegenheit, selbst kreativ tätig zu werden. Im Landgrafenschloss ist die Hölderlin-Ausstellung geöffnet, der mittelalterliche Weiße Turm kann erklommen werden und „preußische Offiziere“ führen durch den Schlosspark. In der Schlosskirche lädt das Kuratorium Bad Homburger Schloss zur Orgelführung für Kinder (13.30 Uhr) und zum frühlingshaften Orgelkonzert (15.45 Uhr).

Auf die Kinder warten überall Mal- und Bastel- bzw. Leseaktionen. Für sie wird es außerdem eine kindgerechte Aufführung von Opernmelodien aus der „Zauberflöte“ geben sowie Auftritte der Kasperl-Kompanie Bad Homburg unter der Zeder im Schlosspark.


Bad Homburger Projektchor sucht Sängerinnen und Sänger

Am 23. Mai 2013 startet in Bad Homburg zum dritten Mal der Projektchor „Musaik“. Geplant sind vier Probeabende: 23.

Mai, 6., 13. und 20. Juni – jeweils von 20.00–22.00 Uhr sowie am 22. Juni von 15.00–18.30 Uhr. Alle Termine finden in der Kapelle der Hochtaunuskliniken Bad Homburg statt (Urseler Str. 33) statt. Eingeübt wird Chormusik unterschiedlicher Stilrichtungen, die dann jeweils um 10.00 Uhr in den Gottesdiensten am 23. Juni (Kapelle der Hochtaunuskliniken Bad Homburg) und am 30. Juni 2013 (Ort steht noch nicht fest.) aufgeführt wird.

Der Chor steht unter der Leitung der Kirchenmusikerin und Chorleiterin Natalia Koschkareva, einer ehemaligen Schülerin von Susanne Rohn (Kirchenmusikerin an der Erlöserkirche Bad Homburg).

Gesucht werden Frauen und Männer, die die Freude am gemeinsamen Singen neu entdecken wollen und bereit sind, an den Probeabenden sowie an den beiden Aufführungen teilzunehmen. Chorerfahrung und Notenkenntnisse sind erwünscht, jedoch keine Voraussetzung!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



zum Seitenanfang