Bad Nauheim

zurück

Magistrat beschließt Senkung der Straßenreinigungsgebühren

In den letzten Jahren wurden alle Betriebsabläufe, die personelle Ausstattung, der Fahrzeug- und Maschineneinsatz sowie die Organisation der Straßenreinigung optimiert. Darüber hinaus wurden durch zusätzliche Gebühren aus den Neubaugebieten der Kernstadt bei unverändertem Personalbestand Mehreinnahmen erzielt.

Durch diese Optimierung und Mehreinnahmen konnte das Teilbetriebsergebnis verbessert werden und sogar ein Überschuss als Rücklage erzielt werden. „Diese bestehende Rücklage wird aufgelöst und kommt den Gebührenzahlern zugute“, so Erste Stadträtin Brigitta Nell-Düvel.

Deshalb wird folgende Reduzierung vorgeschlagen: Für den Zeitraum ab dem 1. Januar 2014 werden die Straßenreinigungsgebühren gesenkt und wie folgt neu festgesetzt:

Reinigungsklasse I               Reduzierung der Berechnungseinheit  von   9,00 auf    8,00 Euro

Reinigungsklasse II              Reduzierung der Berechnungseinheit  von 18,00 auf  16,00 Euro

Reinigungsklasse III             Reduzierung der Berechnungseinheit  von 27,00 auf  24,00 Euro

Die abschließende Beschlussfassung durch den Haupt- und Finanzausschuss und die Stadtverordnetenversammlung wird noch im Oktober erfolgen.

 

 

 

 

 

 

 

 


Seit 40 Jahren im Öffentlichen Dienst

Herbert Frömel ist Hausmeister an der Degerfeldschule und kann in diesen Tagen auf 40 Jahre im öffentlichen Dienst zurückblicken. Frömel ist seit 13 Jahren Hausmeister an der Butzbacher Schule.

Herbert Frömel wurde 1955 im Butzbacher Ortsteil Nieder-Weisel geboren, ist verheiratet und hat eine Tochter. Nach dem Besuch der Grund- und Hauptschule absolvierte er von 1970 bis 1973 eine Ausbildung als Fernmeldehandwerker bei der deutschen Telekom in der Niederlassung Gießen. Im Anschluss an seine Ausbildung war er im Fernmeldebau in Frankfurt tätig. 1977 wurde er zum Grundwehrdienst eingezogen und nahm seine Arbeit bei der Telekom erst 1978 wieder auf. Seit 1986 übernimmt er nebenamtliche Tätigkeiten in der evangelischen Kirchengemeinde Butzbach sowie seit 1998 auch im evangelischen Kindergarten Nieder-Weisel. Seit 1999 arbeitet Herbert Frömel als Hausmeister und seit 2000 hält er die Degerfeldschule in Ordnung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Shadow

Tierheim Wetterau Shadow

Unser 2007 geborener Herdenschutzhund-Labbi-Mix wurde von uns vor zwei Jahren bereits einmal vermittelt ist aber nun leider zurückgekommen.  Jetzt wartet er auf seine Familie – ohne Kinder und Jugendliche -, die viel Zeit und Geduld mitbringt, damit er sich an sein neues Zuhause gewöhnen kann. Denn diese benötigt er, um sich an veränderte Situationen zu gewöhnen.

In seinem Zuhause ist er ein sehr wachsamer Hund, der sein Haus und Garten gegenüber Fremden bewacht und  verteidigt. Er verfügt über einen guten Grundgehorsam.

Wenn er sich an seine Leute gewöhnt hat, ist er ein ruhiger und verschmuster Hund, der auch einmal ein paar Stunden alleine bleiben kann. Aber natürlich kann er auch im Auto mitgenommen werden. Hat er jemanden in sein Herz geschlossen, wird dieser rassetypisch verteidigt.

Seine neue Familie sollte ihm ganz klar sagen können, wo sein Platz im Rudel ist, damit er nicht versucht, die Führung zu übernehmen.  

Hat Shadow Ihr Interesse geweckt, dann verabreden Sie sich doch einmal zu einem ersten Kennenlernen mit ihm.

Nähere Informationen über Shadow erhalten Sie über das Tierheim Wetterau. Tel.-Nr. 06032/6335


zum Seitenanfang