Oberursel

zurück

Umbau der Bärenkreuzung startet am Montag

Am Montag, 18. November 2013, beginnen die Bauarbeiten für die Neu­gestaltung der Bären­kreuzung! Während der gesamten Bau­zeit sind die neuen Geschäfte im modernisierten Adenauer Zentrum wie auch das Fitnesscenter sehr gut erreichbar, lediglich auf dem Weg von der Vorstadt zum Zentrum müssen die Kun­den einen kleinen Umweg von wenigen Metern zurücklegen, um die Geschäfte zu erreichen. Auch die Geschäfte rund um die Bärenkreuzung sind während der gesamten Bauphase für die Kunden erreichbar.

Im ersten Schritt der Baumaßnahme wird der vor­han­dene Straßenbelag im Bereich des Adenau­er Zentrums abgetragen und erforderliche Versor­gungsleitungen neu verlegt. Außerdem wird der Alleenweg verlängert und die Bushaltestelle barrie­refrei ausgebaut. Diese Arbei­ten sollen – sofern es das Winterwetter zulässt – bis zu Beginn der Weih­nachtsferien am 23. Dezember 2013 abgeschlossen sein.

Nach den hessischen Schulferien wird ab 13. Januar 2014 an den nächsten Maßnahmen des Bauvorhabens gearbeitet im Bereich des Bären­platzes, auf der dem Adenauer Zentrum gegen­über­­liegenden Seite – auch dies in Abhäng­igkeit von der Witterung. Dort wird ebenfalls die Bushalte­stelle barrierefrei ausgebaut, der Gehweg wird er­neuert und Versorgungstrassen für die erfor­derliche, neue Lichtsignalanlage verlegt.

Verkehrsumleitung

Im Zusammenhang mit der Umgestaltung der Kreu­zung Liebfrauenstraße/ Adenauerallee (Bären­kreuzung) muss die Adenauerallee im Baustellen­bereich ab 18.11.2013 bis voraussichtlich Mitte April 2014 voll gesperrt werden.

Folgende Umleitungsstrecken werden für die Zeit eingerichtet:

Richtung Oberursel > Bahnhof > Bad Homburg

Die Umleitung erfolgt über die Oberhöchstadter Straße > Lindenstraße > Nassauer Straße.

Diese Strecke wird als „Vorfahrtsstraße“ ausge­wie­sen, während der gesamten Umleitungsstrecke gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h.

Das Rechtsabbiegen aus der Nassauer Straße auf die Frankfurter Landstraße wird untersagt, um Rück­staus auf der Umleitungsstrecke bei ge­schlossenem Bahnübergang zu vermeiden.

Im Bereich der unteren Lindenstraße und der Nassauer Straße werden Halteverbotszonen einge­richtet und die Einbahnstraßenregelungen aufge­hoben, um einen störungsfreien Begegnungs­ver­kehr zu ermöglichen.

Richtung Oberursel > Bahnhof > Kronberg

Der PKW-Verkehr wird über die Umleitungsstrecke Nassauer Straße > Lindenstraße > Oberhöch­stadter Straße fließen. Auch diese Strecke wird als „Vor­fahrtsstraße“ mit einer Geschwindigkeits­begren­zung von 30 km/h ausgeschildert.

Das Linksabbiegen aus der Nassauer Straße auf die Frankfurter Landstraße bleibt möglich, da der geradeaus fahrende Verkehr über die zweite, vor­handene Fahrspur geführt werden kann.

Der LKW- Verkehr in Richtung Kronberg wird über die Umleitungsstrecke Berliner Straße > Lieb­frauenstraße > Ober­höch­stadter Straße geführt. Diese separate Ver­kehrs­führung ist erforderlich, da es bei der PKW- Um­leitungsstrecke wegen einer scharfen Rechts­kurve zu Problemen kommen könnte. Gleichzeitig erfolgt dadurch eine Verteilung der Verkehrsströme.

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, nach Möglich­keit die vorhandenen Umgehungs­strecken (Wein­gärtenumgehung, A 661) zu nutzen und so ein Durchfahren des Innenstadt­bereichs zu vermeiden. Auf die Baumaßnahme wird mit Vorwegweisern an den Einfahrtsstraßen nach Oberursel hingewiesen.

Die Adenauerallee kann bis zum Beginn der Bau­stelle von Anliegern befahren werden.

Die im Kreuzungsbereich Liebfrauenstraße/ Ober­höchstadter Straße und Adenauerallee vorhandene Lichtsignalanlage wird voraussichtlich am 18. No­vember 2013 ausgeschaltet und durch eine Bau­stellensignalisierung ersetzt. Hierdurch können die veränderten Verkehrsflüsse besser gesteuert wer­den. Fußgängern und Radfahrern wird damit außer­dem ein gefahrloses Queren der Lieb­frauenstraße ermöglicht.

Durch die erforderlichen Sperrungen und Umlei­tungen kann es zu Verkehrs­behinderungen im Innenstadtbereich kommen. Vor allem in den ersten Tagen der Umleitung sollte zusätzliche Zeit einge­plant werden.

Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden bereits jetzt um Verständnis für mögliche Beeinträch­tigungen gebeten.

 


Weihnachtsmarkt im Seniorentreff

Lange Zeit war der städtische Seniorentreff „Altes Hospital“ immer mit einem eigenen Stand auf dem Oberurseler Weihnachtsmarkt vertreten. Seit dem vergangenen Jahr werden die eigenen Räumlichkeiten in direkter Reichweite zum Marktgeschehen in der Hospitalstraße 9 genutzt.

Hier werden die beliebten selbstgestrickten Socken und viele andere Handarbeiten und Bastelarbeiten zum Verkauf angeboten - unter anderem auch schöne und ungewöhnliche Stofftaschen sowie Mützen und Schals für die kalte Jahreszeit.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Mit Grillwürstchen, selbstgebackenen Waffeln und dem beliebten Glühwein verwöhnen die Senioren die Gäste.


Parkhaus Stadthalle an zwei Tagen geschlossen

Oberursel - Die Stadtwerke Oberursel (Taunus) GmbH informiert, dass das Parkhaus Stadthalle wegen dringender Elektroarbeiten am Montag, 18.11.2013, und Mittwoch, 20.11.2013, für Kurzparker geschlossen ist.

Dauerparker können das Parkhaus Stadthalle wie gewohnt nutzen.

Die Stadtwerke Oberursel bitten um Verständnis für diese Maßnahme und bitten alle Kurzparker an diesen beiden Tagen auf die Parkhäuser Altstadt und City auszuweichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


zum Seitenanfang